Das 1x1 der Möbelantiquitäten

Ein Buch über vorwiegend altösterreichische Möbelantiquitäten
:
: novum Verlag
: 1
: Austria
: Oct-2008
: German
: 978-3-85022-216-7
: 1653 * 2339
: 202
:
:


No Image
Hermann Maurer – Feb 22 2022 01:45 PM

Dieses Buch „Das 1x1 der Möbelantiquitäten“ ist interessant und schön. Es hat  die hohe Auszeichnung 2010 durch den „Christian Schölnast Stiftungspreis für literarische Arbeiten zur steirischen Volks- und Landeskunde“  verdient.


 Es beginnt nach einer kurzen Einleitung mit der persönlich gefärbten Darstellung des Tischlerhandwerks (ab Seite 8), mit Verweis auf  einige Stile, welche Ursachen zu Problemen führen und bringt eine kleine Sammlung an Signaturen (Marken), wobei Thonet die tragende Rolle zukommt. Auf die Kunst des Restaurierens wird genauer eingegangen. Es folgen Wohntipps für verschiedene Zimmertypen (Wohnzimmer, Kinderzimmer…).


 Der nächste Teil (Seiten 38- 72) widmet sich der geschichtlichen Entwicklung der jeweiligen Einrichtungen (von Ägypten bis zur Postmoderne), mit wachsenden Informationen  über z.B. die Gotik, die Renaissance, Barock/Rokoko, Klassizismus, Biedermeier, Bauernmöbel, Historismus, Gründerzeit, Jugendstil, Wiener Werkstätte, Art Déco, Moderne und Bauhaus: Wie alles im Buch gut erklärt und mit vielen exzellenten Bildbeispielen. 


Der nächste Abschnitt, ein Fachwortlexikon (Seiten 73- 127), ist fast ein Buch im Buch. Hier hilft auch die Volltextsuche, die man auf jeder Seite links oben einschalten kann. So kann man etwa mit einem Blick an jeder Stelle des Buches durch Eingabe des Begriffs „Bugholzmöbel“ die 6 Stellen im Buch finden, wo solche beschrieben und gezeigt werden! Nach einem kurzen Intermezzo kommt man zum dritten wesentlichen Teil des Buches, einer umfangreichen Bildergalerie. Viele der gezeigten Möbelstücke wurden in der eigenen Werkstatt bearbeitet (Seiten 131- 188). 

Anschließend werden einschlägige Werke auf mehreren Seiten  angeführt. Ein Inhaltsverzeichnis des Buches, das man eher am Anfang erwartet, findet sich auf Seite 194. Dieses Inhaltsverzeichnis ist in der vorliegende digitalen Version aber auf jeder Seite durch einen Klick auf "Inhaltsverzeichnis" links oben abrufbar und alle erscheinenden Einträge klickbar.